Für die Inbetriebnahme bzw. einen Datenimport steht eine Import-Schnittstelle zur Verfügung, welches die allenfalls vorhandenen Daten aus einem LibreOffice-Spreadsheet in die Datenbank hinterlegt.

Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. Voraussetzung ist eine auf einem Server installierte Version von OpenOlitor. Dazu gibt es eine Dokumentation
  2. LibreOffice installieren auf dem lokalen PC.
  3. Das LibreOffice-Spreadsheet wie folgt mit den bestehenden Daten befüllen. [https://github.com/OpenOlitor/openolitor-server/blob/master/src/main/resources/import_data_dev.ods Beispiel-Datei mit Demo-Daten]
    • Nummerkreise für die ID-Laufnummern festlegen. Diese werden benötigt für: AbotypID, LieferungenID, ProjektID, KundentypenID (TeilnehmertypenID), KundenID (TeilnehmerID), PersonenID, PendenzenID, TourenID, DepotID, VertriebsartenID, LieferungenID, LieferplanungID, LieferpositionenID, AbosID, AbwesenheitenID. Beispiel: ProjektID: 1 bis 9, AbotypID: 100 bis 199, KundentypenID (TeilnehmertypenID): 200 bis 299, Produktekategorien: 500 bis 599, DepotID: 300 bis 399, VertriebsartenID: 400 bis 499, ProduzentenID: 600 bis 699, VertriebeID: 700 bis 700, KundenID (TeilnehmerID): 20000 bis 29999, PersonenID: 30000 bis 39999, AbosID: 10000 bis 19999, ProdukteID: 40000 bis 49999, PendenzenID: 100000 bis 199999, AbwesenheitenID: 200000 bis 299999, LieferungenID: 1000000 bis 1999999, LieferplanungID: 2000000 bis 2999999, LieferpositionenID: 3000000 bis 3999999
    • Teilnehmertypen (Kundentypen) definieren. Dies sind Flags, die an die einzelnen Teilnehmer vergeben werden können und die dazu dienen, Serienbriefe und andere Versände zu steuern (über einen Flag-Filter). Folglich müssen alle Typen hinterlegt werden, die später ausgewertet werden sollen. Es geht hier entgegen der derzeitigen Bezeichnung „Kundentypen“ (Teilnehmertypen) nicht nur um Abonnenten, sondern um alle Personen, die in einer Initiative aktiv sind und folglich in OpenOlitor zur Administration hinterlegt werden sollen. Flags können aus der statutarischen und weiteren internen Organisation der Initiative abgeleitet werden (Vorstand, Mitglied Verein, Genossenschafterin, Arbeitsgruppe X und Arbeitsgruppe Y). Flags können aus konkreten Admin-Bedürfnissen abgeleitet werden: Jahreszahler und Quartalszahler bei den AbonnentInnen beispielsweise. Oder Newsletter-Abonnenten, falls nicht eine andere Kategorie wie Abonnenten automatisch den Newsletter erhält.
    • Weitere Typen folgen.
  4. Die Daten in die Datenbank importieren, hier ein Beispiel-Script.