Depot (Abholstation)

Es können beliebig viele Depots eingerichtet werden:

Die Basisdaten der einzelnen Depot enthalten die

  • Anschrift (Bezeichnung, Adresse, PLZ und Ort) sowie ein
  • Kurzzeichen (für Etiketten und andere Anwendungszwecke, bei denen nicht die volle Bezeichnung des Depots sichtbar gemacht werden soll) und die
  • Information, ob das Depot überhaupt aktiv ist. Ein nicht aktives Depot kann bei der Einrichtung von Abotypen (und folglich auch bei der Erstellung von Abonnements) nicht oder nicht mehr angewählt werden. Depots, die nicht mehr verwendet werden, werden nicht gelöscht, sondern auf inaktiv gesetzt.

Bei den Zusatzdaten der Depots kann festgelegt werden, ob eine

  • Maximalzahl von Körben für das Depot besteht (falls ja, kann in diesem Feld eine Zahl eingegeben werden). Ebenso kann ein
  • Farbcode pro Depot hinterlegt werden. Das bewährt sich bei der Verteilung: Mit Etiketten in unterschiedlichen Depot-Farben kann einfach visuell kontrolliert werden, ob nicht versehentlich ein Korb im falschen Depot ausgeladen wurde. Ebenfalls in den Zusatzinformationen können die
  • Öffnungszeiten des Depots hinterlegt werden. In den Kontodaten wird die Bankverbindung des Depots hinterlegt, falls Zahlungen an Depots ausgeführt werden sollen. Weiter ist zu jedem Depot eine
  • Ansprechperson erforderlich: Dies ist die Person, die seitens der Depotstelle den Kontakt zur Initiative pflegt. Die verantwortliche Person ist die Person, die sich seitens der Initiative um diese Depotstelle kümmert und mit der Ansprechperson der Depotstelle Kontakte pflegt.