Die Etappe 2 der Startphase von OpenOlitor weist ein Budget von 153’000 Franken auf. Wie schon in der Etappe 1 hat die Tegonal GmbH das Vorhaben in erheblichem Rahmen finanziell mit Eigenleistungen unterstützt. Wiederum hat auch das Bundesamt für Landwirtschaft rund die Hälfte der Finanzierung sichergestellt, unter der Bedingung, dass der Verein OpenOlitor Eigenmittel in derselben Grössenordnung generiert.

Sehr erfreulich ist, dass sich die Kantone Bern und Aargau ebenfalls an der Finanzierung beteiligt haben (total 15’500 Franken). Weiter hat die Stiftung für eine nachhaltige Ernährung durch die schweizerische Landwirtschaft 10’000 Franken an die Etappe 2 beigesteuert. Auch durften wir auf eine grosszügige Spende einer Privatperson aus dem RVL-Umfeld zählen. Auch RVL-Initiativen und Landwirtschaftsbetriebe haben sich an der Etappe 2 finanziell beteiligt (total 9’500 Franken).

An Weihnachten 2017 fehlen uns nun nur noch rund 9700 Franken für die Finanzierung der Etappe 2. Wir sind zuversichtlich, diesen Restbetrag im Lauf der nächsten drei Monate verfügbar machen zu können.