Die Entwickler von OpenOlitor werden Anfang des Jahres 2018 die Lizenz von GPLv3 auf AGPLv3 wechseln. „Die GNU Affero General Public License, kurz AGPL, ist eine Lizenz für Freie Software mit Copyleft, bei der die Nutzer der Software eine Downloadmöglichkeit für den Quelltext selbst dann erhalten müssen, wenn die Software nur auf einem Server als Dienst betrieben, also nicht direkt zum Download angeboten wird. Dadurch schließt die AGPL das ASP-Schlupfloch der GNU General Public License.“ (Quelle des Zitats: https://de.wikipedia.org/wiki /GNU_Affero_General_Public_License, konsultiert am 01.02.2018).

Im Gegensatz zur bisher verwendeten GPLv3 bietet die AGPLv3 also einen Schutz gegen das ASP-Schlupfloch. Damit können Anbieter GPL-Software kommerziell als Plattform zur Nutzung anbieten (als Software-as-a-Service) und ausbauen, ohne die Erweiterungen der Community zurück zu geben.